Tag 22 – Schnorcheltour vor Koh Taen

Hallo Freunde,

heute geht es für mich auf eine geführte Tour. Südlich von Koh Samui liegt die Insel Koh Taen. Da ich gelesen hab, dass man hier sehr gut Schnorcheln kann, habe ich mir eine kleine Schnorcheltour gebucht. Um 9 Uhr werde ich von meinem Hotel abgeholt und es geht mit einem Kleinbus in den Süden zum Thong Krut Pier. Hier wartet bereits ein Boot auf mich und die Tourgruppe.

Alle rein ins Boot und schon geht es los auf die wilde Tour. Es geht etwa 30 Minuten über die leicht bewegte See. Angekommen vor der Küste bekommt jeder eine Rettungsweste und Schnorchelmaske. Ab ins Wasser und los gehts zu, Fische zählen. Ich sehe einige bunte Fische, große und kleine. Leider werden die Fische angefüttert und ich kann sie anfangs nicht in ihrem natürlichen Lebensraum ruhig beobachten. Danach geht es jedoch los und ein Guide schwimmt voraus und die Gruppe folgt. Hierbei breitet sich die Gruppe etwas aus und ich habe mehr Platz zum schwimmen. Die Sicht ist nach dem stürmigen Wetter der letzten Tage leider ziemlich schlecht. Ich kann nur etwas 2-3 Meter weit sehen und zu Teil geht es im Blindflug voran. Ich sehe noch einen Seeigel und etwas schleimiges, das aussieht wie eine Schnecke.

Nach dem ersten Schnorchelexkurs geht es mit dem Boot weiter nach Koh Taen. Wir fahren in eine traumhafte Bucht mit weißen Stränden. Hier legen wir an und bekommen ein leichtes Mittagessen serviert.

Ich genieße die Sonne und die Aussicht noch etwas, bevor es weiter geht zum 2. Teil des Ausflugs. Wir fahren wieder eine Weile und werden wieder abgesetzt zum Schnorcheln. Wieder folgen wir dem Guide und sehen einige Fische und viele Korallen. Am Ende werden die Fische erneut angefüttert und ich befinde mich inmitten unzähliger großer und kleiner Fische.

Zum Abschluss geht es wieder aufs Boot und zurück zum Hafen, von wo aus ich wieder ins Hotel gebracht werde.

Am Abend spaziere ich noch entspannt den Strand etwas auf und ab und suche mir danach etwas zu essen, bevor ich erschöpft ins Bett falle.

Euer Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.