Tag 7 – Udawatta Kele Sanctuary

Hallo Freunde,

ein neuer Tag in Kandy bricht mit dem lauten morgendlichen Mönchgesangs von fünf bis sechs Uhr morgens an. Der Mönch singt laut und unermüdlich jeden Morgen zwei Stunden durch.

Nach einem kleinem Frühstück breche ich auf in den örtlichen Wald. Das Udawatta Kele Reservat ist mit einer kurzen Tuk Tuk Fahrt schnell erreicht. Ich wandere circa 1,5h durch das dschungelähnliche Reservat. Neben vielen interessanten Pflanzen sehe ich auch einige gutversteckte Dschungelbewohner. Darunter einige exotische Vögel, Schweine, Rehe und Affen. Ich höre viele Tiere nur und schaue lange ins Dickicht. Hierbei entdecke ich noch einige gut getarnte Aras.

Nach einem interessanten Spaziergang lasse ich mich mit dem Tuk Tuk wieder in die Stadt fahren und stärke mich noch kurz in einem Einkaufszentrum mit ein paar leckeren China-Nudeln.

Nach dem Mittagessen werde ich sehr müde, auch ein Frosch braucht einmal Schlaf. Ich entscheide ins Gästehaus zurückzukehren und mich etwas hinzulegen. Ich schlafe bis der Mönch wieder mit seinem lauten Abendgesang beginnt und mache mich dann noch einmal kurz in Stadt auf um ein paar Einkäufe zu tätigen.

Bis morgen,

euer Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.