Tag 7 – Neuer Anfang und mehr Zeit in New York

Nun brach also Tag 7 an. Ein ungewollt verlängerter Urlaub…dem Flugausfall sei dank. Nachdem sich am Morgen der Frust und die Wut etwas gelegt hatte und die Telefonate mit der Airline keine Besserung ergaben, entschloss ich mich das Beste aus der Situation zu machen.

Nach einem stärkenden Frühstück im Hotel auf Kosten der Kosten der Airline ging es in die Stadt. Spontan und ohne genaues Ziel saß ich irgendwann in einem Café mit einem sehr schönen Ambiente. Der Käsekuchen sah ziemlich gut aus, blieb aber geschmacklich hinter den Deutschen zurück.

Am Nebentisch offenbarte sich Mal wieder in welchem Land ich mich gerade befand. Die Kellnerin brachte eine Kombination aus Milkshake und Kuchen aufeinander gestapelt. Wo man nur denken konnte, typisch USA …

Am Abend zogen ich noch etwas durch die Stadt und entdeckte einige interessante Läden. So ganz ohne Plan und Zeitdruck lässt es sich auch ziemlich schön eine Stadt entdecken.

Euer Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.