Tag 15 – Mammoth Lakes, Yosemite, Sonora

Nach einer morgendlichen Stärkung bei McDonalds galt es zu überlegen, was mit dem Tag anzufangen sei. Eigentlich wollte ich mir die Berge und Seen in der Umgebung anschauen, da aber nach einem ersten missglückten Besuch beim Gondellift es so erschien, dass keiner von diesen offen hatte, stattete ich dem Visitor Center einen Besuch ab und dies sollte meine Planung über den Haufen werfen.

Angekommen beim Visitor Center fragte ich die nette Dame nach Ausflugtipps, was auch gute Ziele versprach, allerdings wies sie mich darauf hin, dass durch den erwarteten Schneefall eventuell die Passstraße durch den Yosemite Nationalpark geschlossen werden könnte, die ich am Folgetag durchqueren wollte. Nach dieser Erkenntnis und ihrer Empfehlung den Pass lieber noch heute zu überwinden, fuhr ich zurück zum Motel und stornierte meine Reservierung, packte meine Sachen und fuhr weiter. Es war zum Glück erst 11 Uhr.

Erst Stand ein Besuch am Devils Postpile an, um anschließend dann zum Yosemite weiter zu fahren, welcher zum Glück geöffnet war. Was ein wunderschöner Nationalpark und herrlich zum Wandern, leider fehlte mir hierfür die Zeit, die eigentlich am nächsten Tag eingeplant war… Das muss man nochmal nachholen.

Nach dem Durchqueren fuhr ich dann weiter zu meiner kurzfristig organisierten neuen Unterkunft in Senora, hinter dem Yosemite Nationalpark. Ein einfaches und leider nicht ganz sauberes Hotel, aber es ist ja nur für eine Nacht. Nach einem leckeren Burger geht es morgen weiter nach San Francisco. Na dann mal Gute Nacht!

Es grüßt der Frosch.

Ein Gedanke zu „Tag 15 – Mammoth Lakes, Yosemite, Sonora

  1. BS

    Hallo Rolf, Du hast ja schon einen gewaltigen Parcour hinter Dir. Bist Du eigentlich schon deinen Artgenossen – den riesigen amerikanischen Ochsenfröschen begegnet ?
    Und warum berichtest Du nichts davon, wie dich und deinen Chauffeur, die berittene Police und die Sheriffs gestoppt haben. – Wenn Du Deine nächste Reise planst,
    denke mal über Mecklenburg-Vorpommern in Germany nach, kann man echt empfehlen. – Also dann weiterhin viel Spaß und lass dich nicht beim hoppeln über den Highway überrollen. LG D&B

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.